elbzwerge Kitas GmbH

Blohmstraße 22

21079 Hamburg

  • Facebook Social Icon

elbzwerge Kita

Kindergarten & Krippe

elbzwerge Kita

Kindergarten & Krippe

 

Philosophie

 

Wir sind der Meinung, dass Kinder und Eltern unterschiedliche Anregungen und Begleitungen in ihren individuellen Lebenssituationen benötigen. Wir verstehen uns als eine familienergänzende Bildungseinrichtung, in der die Lernumgebungen offen, veränderbar und anregend gestaltet sind. Offenheit bedeutet für uns, dass sich die Kinder entsprechend ihrem Entwicklungsstand eigenverantwortlich und interessenbezogen selbst bilden können.

 

Selbstbildung fördern wir, indem wir ihnen Anregungen geben, optimale Rahmenbedingungen schaffen und sie als Partner in ihren individuellen Bildungs- und Lernprozessen herausfordern, begleiten und unterstützen. Wir holen die Kinder dort ab, wo sie stehen und begleiten sie auf ihrem individuellen Weg zu toleranten, konfliktfähigen, mitfühlenden, ehrlichen und selbstständigen Persönlichkeiten.

Elemente

 

Kommunikation:

Nur wer sich ausdrücken kann, wird Konflikte friedlich lösen. Sprache ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel, deshalb durchzieht Spracherziehung unser gesamtes pädagogisches Programm.

Sprachliche Kompetenzen zu erwerben und zu verbessern, ist das Ziel der inhaltlichen thematischen Arbeit, aber vor allem der sehr differenzierten methodischen Arbeit.

Unsere Betreuerinnen bieten den Kindern die Chance ihre Interessen in Bezug auf Lesen, Schreiben, Sprechen und Zuhören auszubauen. Im Morgenkreis, in Sprach- und Reimspielen, am Spielzeugtag etc. können freies Sprechen probiert, erlernt und verbessert werden. Fingerspiele und Vorlesen ergänzen den Lernprozess.

 

Bewegung:

Bewegung ist ein wichtiges Grundbedürfnis Ihres Kindes.

Zusätzlich zum freien Spiel und Toben werden im angeleiteten gemeinsamen Turnen unterschiedliche Bewegungsverfahren durchgeführt und motorische Reize angesprochen.

Durch gezielte Turnübungen, aber auch Spring-, Kletter- und Fallübungen, werden wichtige Grundlagen der Psychomotorik gelegt. Auch die Feinmotorik beim gemeinsamen Faden- oder Fingerspiel, Bewegung von Körperteilen (Strecken, Greifen, Zeigen) wird schon bei unseren Kleinsten geübt.

 

Spielpädagogik:

Die Bereiche des freien ungesteuerten Spielens, wie auch des pädagogisch angeleiteten Spielens, nehmen einen großen Platz in der alltäglichen Arbeit ein. Dabei werden alle Facetten der Spielpädagogik bedient, von Rollenspielen, Sing- und Fingerspielen, Untersuchen von Gegenständen mit Mund, Händen, Füssen, Augen und Ohren. Täglich bleibt ausreichend Zeit und Raum für die Kinder, im Außenbereich (Spielplatz) oder auch im Gebäude ihr eigenes Spiel kreativ zu gestalten.

 

Musik und Kunst:

Bereits im jungen Alter können die ersten Schritte getätigt werden, um künstlerische Fähigkeiten zu erkennen und zu fördern.

Wir unterstützen Ihre Kinder bei der Entwicklung Ihrer künstlerischen und musischen Fähigkeiten. Im Krippenalter malen, modellieren und singen wir mit den Kindern und führen Tanzspiele durch. Die musikalische Früherziehung beginnt bei uns schon im Kleinkindalter, in dem wir die Kinder an erste Instrumente wie Triangel, Rassel und Klanghölzer heran führen.

Bestimmte Bereiche der Entwicklung Ihrer Kinder können von zusätzlich angeforderten Experten noch zielgerichteter und professioneller betreut werden. Aus diesem Grund besucht uns einmal wöchentlich z.B. eine Tanzpädagogin.

 

Soziale Kompetenz:

Übergeordnet zu allen Aktivitäten, die unsere Kinder fördern und fordern sollen, steht das Fördern ihrer sozialen Kompetenz z.B. Aufbau einer engen Beziehung zur Primärbetreuerin.

Das gemeinschaftliche, vielseitige Erleben fördert Gruppengefühl und Freundschaften. Durch den gemeinsamen Umgang mit Kindern verschiedenen Alters lernen die Kinder, anderen zu helfen und niemanden auszugrenzen, Gefühle gegenüber Anderen ausdrücken und auf die Bedürfnisse von Anderen zu achten.

Wichtige Entwicklungsaufgaben und Erlebnisse können so durch gegenseitiges Begreifen und den Aufbau von Beziehungen zu Kindern und Erwachsenen geschehen.

 

Ausflüge:

Ein wichtiger Baustein sind die Erkundungen und Ausflüge.

Museumsbesuche mit den "älteren" Kindern (inklusive museumspädagogischer Dienst) oder kulturelle Ereignisse (Theater für Kinder, Weihnachtsmärchen, Musikhalle) stehen ebenso auf der Tagesordnung wie Betriebsbesuche bei Bäckern oder der Polizei.

Der pädagogische Wunsch, die Welt dort zu begreifen, wo sie stattfindet, führt uns wöchentlich aus unserem Gebäude in alle Ecken der Stadt

 

Vorschule:

Kinder haben eine angeborene Neugier und Offenheit sowie ein sehr starkes Verlangen, zu lernen. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, diese Fähigkeiten zu erhalten  und weiter zu fördern. Kinder sollen beim Eintritt in die Schule die Fähigkeiten haben selbstständig zu denken, Probleme allein und in kleinen Gruppen zu lösen, miteinander zu kommunizieren und Zusammenhänge zu begreifen.

Konzept

 

Unter Berücksichtigung der Persönlichkeit und Individualität jedes einzelnen Kindes und dessen Bedürfnissen arbeitet unsere elbzwerge kita situativ und lebensbezogen. Enge Zusammenarbeit mit den Eltern, eine auf das Kind bezogene Eingewöhnungszeit, sowie die Vermittlung sozialer Wertmaßstäbe:

 

+ wie Freude an gemeinsamen Gestaltungsmöglichkeiten

+ gegenseitige Hilfe und Rücksichtnahme

+ Ablehnung von Gewaltanwendung zum Zweck der Konfliktlösung

+ Freundschaft, Ehrlichkeit, Toleranz gegenüber Anderen

 

sind für uns pädagogische Grundlagen in der Arbeit mit den Kindern.

 

Jeder elbzwerg hat das Recht,

+ so akzeptiert zu werden, wie er ist

+ auf eine individuelle Eingewöhnung mit seinen Eltern

+ auf positive Zuwendung und Wärme

+ auf einen kindgerechten Entwicklungsprozess entsprechend seinem individuellem Tempo

+ auf eine partnerschaftliche Beziehung zu Erwachsenen und auf eine Beteiligung

+ auf eine Einbeziehung der Eltern in verschiedene Situationen in der Kindertageseinrichtung

+ zu forschen, zu experimentieren, zu entdecken, zu spielen

 

Die Kinder lernen anhand praktischer Alltagssituationen,

+ Lebenszusammenhänge erkennen

+ ihre eigenen lebenspraktischen Fähigkeiten zu erweitern

+ ihren Erfahrungshorizont zu vergrößern

+ sowie sich in ihrer Selbständigkeit (weiter) zu entwickeln

 

Geborgenheit und Vertrauen sowie emotionale Sicherheit sind die Basis für die pädagogische Arbeit!

 

Standort

 

elbzwerge Kita

Kindergarten & Krippe